Freitag, 5. April 2013

Die weltbesten Mohnschnecken

gab es an Ostern bei uns.

Hier das Rezept:

Zutaten

für den Teig:
130 g Kartoffeln
650 g Mehr (400 g weißes und 250 g Vollkorn funktioniert gut)
2 EL Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
60 g vegane Margarine
1 gehäufter EL Sojamehl oder 60 ml feines Apfelmus
250 ml Sojamilch
1 EL Weißweinessig

für die Füllung:
1 Paket gemahlener Blaumohn (200g)
300 ml Sojamilch
3 EL Zucker
3 EL Stärke
30 g gemahlene Mandeln
etwas geriebene Orangenschale
Mark von 1 Vanilleschote
1 TL Zitronensaft
1 reife aber feste Birne

Zubereitung

Für den Teig
130 g Kartoffel in gesalzenem Wasser weich kochen.
Abgießen und noch heiß zerstampfen. Mit der Margarine vermischen.
Die Sojamilch mit dem Essig mischen, kurz stehen lassen, zusammen mit Sojamehl oder Apfelmus zu der Kartoffelmischung geben und gründlich mischen.

Mehl, Hefe, Salz und Zucker verrühren.
Wenn die Kartoffelmischung nur noch lauwarm ist die Mehlmischung zugeben und einige Minuten kräftig durchkneten, keine weitere Flüssigkeit dazugeben, nach ein paar Minuten Kneten wird der Teig weicher.

Den Teig ganz dünn einölen und in einer abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten, dafür alle Mohn, Mandeln, Orangenschale und Vanille in einen Topf geben, Milch, Zucker und Stärke verrühren, dazugeben und alles zusammen unter ständigem Rühren 1 Minute kochen.
Danach die Birne raspeln und unterrühren.

Den Teil zu einem großen Rechteck ausrollen, nicht ganz so groß wie ein Backblech. Die etwas abgekühlte Mohnmischung darauf verteilen, dabei einen Rand (etwa 3 cm) an einer langen Seite frei lassen.
Den Teig an der langen Seite aufrollen.
Eine runde Backform fetten, den Teig in 12 Stücke schneiden und in die Form setzen, die Schnecken sollten gerade so in die Form passen.

Nochmal 30 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Mohnschnecken 35 Minuten backen.
Ein wenig auskühlen lassen, bevor sie aus der Form genommen werden.






Liebe Grüße, Mimi

1 Kommentar:

  1. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen